Steigerung der Kommunikations-Kompetenz im Servicebereich 


„Die Qualität deiner Kommunikation bestimmt die Qualität deines (Arbeits-)Lebens“ ...


so der Inhalt vom Verkaufstraining im Servicebereich.


Kommunikation drückt sich nicht nur durch die verbale Sprache aus, sondern auch durch Körpersprache und die innere Haltung. 



Ausdrucksstark durch Körpersprache 


Beobachten Sie sich einmal bei der Arbeit, wie ist Ihre Körperhaltung?

Aufrecht, gerade, präsent, stolz, bestimmend, einladend  … oder eher lümmelhaft, Kopf hängend, dahin schlendernd …? Das alles ist Körpersprache und somit Kommunikation. Denn man sieht es Ihnen an, wie Sie sich fühlen und was Ihre Haltung ist. 

Zeigen Sie Präsenz und kommunizieren Sie durch Körperhaltung. 

 


Wenn Sie einem Kunden oder Besucher Ihrer Firma begegnen, achten Sie ganz bewusst auf Ihre Körperhaltung.


Richten Sie sich auf, Rücken gerade, Schultern nach hinten, Kopf hoch – jedoch nicht hochnäsig.


Und ganz wichtig, Augenkontakt!


Wenn Sie jemanden anschauen, in die Augen schauen, sich Ihre Blicke treffen, signalisieren Sie damit:


Ich sehe Sie! Sie nehmen Ihr Gegenüber wahr und zeigen damit Interesse. 


Und jeder möchte gerne gesehen und wahrgenommen werden.


Es gibt nichts schlimmeres, als Mitarbeiter im Servicebereich, die weg schauen, wenn sie an Ihren Kunden vorbei gehen. Dabei ist es völlig egal, um welche Branche es sich handelt, das gilt für Gastronomie, Einzelhandel, Theater, Museum, Bank … überall wo Publikumsverkehr ist.  


Wann immer Sie einem Kunden begegnen, unabhängig ob Sie für ihn zuständig sind oder nicht, schauen Sie ihn an, grüßen Sie ihn, fragen Sie, ob Sie ihm weiterhelfen können usw.. Und halten Sie einen angenehmen Abstand, in der Regel ca. 60 cm, was einer Armlänge gleich kommt.  Wahren Sie den Raum des Anderen. Niemand mag Menschen, die einem auf die Pelle rücken. 


Kleider machen Leute – doch es muss zu Ihnen passen


In vielen Branchen gibt es Dresscodes und dagegen ist auch nichts einzuwenden. Doch unabhängig davon, es muss immer noch zu Ihnen passen. Wenn z.B. Anzug und Krawatte der Dresscode in Ihrer Branche ist, dann bringt es nichts, wenn Sie sich einen Anzug anziehen, der einfach nur an Ihnen hängt und indem Sie sich nicht wohl fühlen. Suchen Sie sich Kleidung, die zu Ihnen passt UND dem Dresscode entspricht. Das Gleiche gilt für Kostüme bei Frauen.  


  • Bleiben Sie in erster Linie sich selbst treu und passen Sie sich dann dem Dresscode an.


Dann ist es stimmig und kommt rüber, PLUS Sie fühlen sich wohl! Dann ist es auch egal, ob Sie groß, klein, dick, dünn sind … denn Sie suchen die Kleidung aus, die zu Ihnen passt, in der Sie eine gute Figur machen und die dem Dresscode gerecht wird.


Gepflegte Schuhe können Sie retten  - auch das ist Kommunikation 


Kennen Sie das, Sie sehen jemanden der super gepflegt und toll gekleidet ist. Ihr Blick wandert von oben nach unten. Und dann plötzlich, ist der tolle Eindruck beendet wenn Sie bei den Schuhen ankommen. Denn diese sind abgenützt und ungepflegt. Das können Sie durch nichts wieder wett machen! 


Deshalb gepflegte, frisch geputzte Schuhe die nicht abgenutzt sind. 


Das sollte eigentlich normal sein, denken Sie jetzt vielleicht. Doch achten Sie einmal darauf wenn Sie unterwegs sind.  Sie werden staunen.  


Begeisterung im Service- und Kundenkontakt 


Wenn die optischen und äußeren Merkmale soweit passen, kommen noch die Inneren. Das erlebten auch die Teilnehmerinnen des Verkaufstrainings. Denn der ganze, schöne Schein bringt nichts, wenn keine Begeisterung da ist in dem was Sie tun. 


  • Richten Sie sich auf Begeisterung aus.


Sie können dazu einen kleinen Trick zur Hilfe nehmen. Z.B. wann immer Sie in der Firma durch die Eingangstüre gehen, nehmen Sie einen tiefen Atemzug und legen Sie den Schalter um. Lassen Sie alles was bis zu dem Zeitpunkt war draußen und richten Sie sich auf Begeisterung aus. Das Gleiche können Sie vor Kundenterminen machen. Einmal tief durchatmen, Präsenz zeigen und sich auf Begeisterung ausrichten. 


Das übten die Teilnehmerinnen mit viel Spaß und Freude beim Verkaufstraining. Es wurde sehr schnell klar, dass es ein unglaublicher Unterschied ist. Denn so sieht Leidenschaft der Extraklasse aus.


 

In diesem Sinne impulsartig nach vorne 


Ihr Achim Jaeger 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0