Für Ihren Erfolg 2015 – passt ihr Inneres zum Außen?

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten frohe Weihnachten, besinnliche Tage und ein erfolgreiches Jahr 2015 voller Leidenschaft der Extraklasse!

Sehr geehrte(r) Leser(in),
erfahren Sie, weshalb es so wichtig ist, WIE Sie Ihre Ziele 2015 erreichen und was das Team hinter dem Team mit Ihrem Erfolg 2015 zu tun hat.



Ein sehr bewegtes Jahr 2014 geht zu Ende. Zeit inne zu halten, und sich ein paar Fragen zu stellen, anstatt in blindem Aktionismus und wilder Geschäftigkeit weiter zu machen. Ihre Planung für 2015 ist wahrscheinlich gerade noch in vollem Gange, und damit die Frage:

  • WAS sind meine/unsere Ziele und WIE will ich/wollen wir diese erreichen?!?


Das WAS wissen wir allzu oft, oder wird vorgegeben. Doch viel wichtiger ist das WIE?!? Und der damit öfters einhergehenden Definition von Wahnsinn, wie schon Einstein gesagt hat:

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert.“

Deshalb lade ich Sie ein, nehmen Sie sich ganz bewusst Zeit und machen Sie die 5. Schritte durch:

1. Bestandsaufnahme der IST-Situation

  • Was waren Ihre Ziele für das Jahr 2014?
  • Haben Sie Ihre Ziele 2014 erreicht?
  • Wie haben Sie diese Ziele erreicht?
  • Was lief super?
  • Wo gilt es nachzubessern?
  • Sind Sie zufrieden damit WIE Sie Ihre Ziele erreicht haben?


2. Ziele 2015

  • Was sind Ihre Ziele mit Herz und Verstand für das Jahr 2015?
  • Was sind Ihre Ziele im Außen?
  • Was sind Ihre Maßnahmen, Strategien, Pläne, Zielzahlen?


3. Achten Sie dabei auch auf sich, nicht nur im AUSSEN,
achten Sie viel mehr auf ihr INNERES.

  • Wie steigert sich Ihr SELBSTWERT wenn Sie dieses Ziel erreichen?
  • Wie viel ENERGIE steht Ihrem Körper zu Erreichung dieses Ziels zur Verfügung?
  • Werde Sie mit dem Ziel SELBSTBEWUSSTER auftreten?
  • Wie wird sich die Zielerreichung für Sie ENERGETISCH anfühlen?
  • Was sagt Ihr INNERER Antrieb zu diesem Ziel?
  • Welche KONSEQUENZEN hat dieses Ziel für Sie?


4. Wie wollen Sie und Ihr Team diese Ziele erreichen?

  • Welche Kompetenzen brauchen Sie und Ihr Team, um diese Ziele zu erreichen?
    a) Im Einzelnen?
    b) Im Gesamten?


Was ein Team hinter dem Team bewirken kann, das haben wir dieses Jahr bei der Weltmeisterschaft hautnah erleben können. Der Bundestrainer Jogi Löw, sowie die Nationalspieler ließen keine Möglichkeit aus, dem Team hinter dem Team zu danken. Sie brachten ganz klar zum Ausdruck, was deren Anteil am Erfolg war und, dass es ohne sie nicht funktioniert hätte.  

5. Wer ist Ihr Team hinter dem Team?

  • Wer unterstützt und berät Sie im Hintergrund?  
  • Ist ihr Team schon weltmeisterlich?
  • Sind  Sie schon weltmeisterlich aufgestellt?
  • Welche Form von Unterstützung brauchen Sie und Ihr Team, um Ihre Ziele 2015 weltmeisterlich zu erreichen?
  • Was gilt es ganz besonders zu trainieren?


Keine Zeit inne zu halten und solche Fragen zu beantworten?

Dann denken Sie daran, was Einstein gesagt hat. Die Fußballweltmeister 2014, wozu die Spieler, die Trainer, Co-Trainer und das ganze Team hinter dem Team gehört, haben es in dieser atemberaubenden WM vorgemacht. Sie haben vorgemacht, was zählt und was wichtig ist, nicht nur um Weltmeister zu werden, sondern auch die Herzen aller zu erreichen.

  • Jeder zählt.
  • Einer für alle und alle für einen.
  • Das Team als Ganzes ist wichtiger, als das Ego eines Einzelnen.
  • Wie sieht Ihre Mannschaft aus?
  • Wer sind Ihre Spieler?
  • Wer spielt auf welcher Position?
  • Sind Ihre Spieler auch entsprechend ihren Fähigkeiten und Qualitäten eingesetzt?
  • Wer ist ihr Spielführer?
  • Wer Ihr Trainer und Co-Trainer?
  • Wer ist Ihr Betreuungsteam, das Team hinter dem Team?


Nehmen Sie sich die Zeit über den Jahreswechsel, und stufen Sie Ihr Team und Ihre Mitarbeiter so ein. Stellen Sie einen Spielplan auf.

  • Wer ist wo und wofür zuständig?
  • Wer steht auf welcher Position?
  • Wer sieht sich selbst auf welcher Position?


Betrachten Sie sich und Ihr Team, inklusiv Ihrer Ziele für 2015, aus einer neuen Perspektive. Aus einer weltmeisterlichen Perspektive. Wenn Sie noch Motivation brauchen, oder nochmals in die weltmeisterliche Energie eintauchen wollen, dann schauen Sie hier vorbei.

Und vergessen Sie sich selbst und Ihr Inneres dabei nicht. Denn wenn Innen und Außen nicht übereinstimmen, wird es keinen weltmeisterlichen Erfolg geben.

In diesem Sinne impulsartig nach vorne

Ihr Achim Jaeger

PS: Hier habe ich noch ein Tipp der Extraklasse für Sie:

Die Psychophysiognomie, oder verständlicher, die „Gesichtsausdruckskunde“ hält verstärkt im modernen Personalmanagement Einzug: Für eine Firmen- und mitarbeitergerechte Personalentwicklung, sowie als wertvolle Hilfestellung bei Einstellungsgesprächen, Teamzusammenstellungen und Talentanalysen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0