Steigerung des Qualitätsniveaus

Verkauf funktioniert dann wie von selbst, wenn Sie mit einer Gesprächsstruktur Sinn in Ihren Kundendialog bringen. Menschen suchen nach Sinn und Sinnhaftigkeit. Das stellten auch die Teilnehmer des Verkaufstrainings fest.


Machen Sie sich mit Ihrem Interessenten gemeinsam auf den Weg. Holen Sie ihn ins Boot und entdecken Sie mit ihm gemeinsam die 3 entscheidenden Bereiche von Sinn im Kundendialog:


1. Was

Was ist das Thema und das Bedürfnis aus Sicht des Interessenten?

 

2. Warum

Warum soll der Interessent das tun, was hat er davon?

 

3. Wie

Wie ist der Ablauf und die Vorgehensweise?

 

Was sind die Wünsche und Bedürfnisse Ihres Interessenten? Fragen Sie ihn. Stellen Sie sich vor es ist wie ein Date. Gehen Sie mit Neugier und Interesse ins Gespräch und finden Sie heraus, was die wahren Bedürfnisse und Wünsche Ihres Interessenten sind. Mit wahrhaft ehrlichem Interesse. Es ist spürbar ob Sie es ernst meinen, oder nur so tun als ob. Das übten auch die Teilnehmer des Verkaufstrainings, die Einstufung wie echt und aufrichtig das Interesse des Verkäufers ankam.

 

Warum soll ein Interessent Ihr Produkt kaufen? Was bringt es ihm? Was hat er davon? Was ist seine Motivation? Tut er es um Schmerz zu vermeiden oder Freude zu gewinnen? Wenn Sie all das in Erfahrung gebracht haben, gehen Sie über zum wie.

 

Wie ist der Weg? Wie kann Ihr Interessent Ihr Produkt für sich nutzen? Wie ist der Ablauf? Wie sind die Konditionen und die Bedingungen?

 

Gehen Sie mit Ihrem Interessent auf eine Reise, schauen Sie was er braucht und wenn Sie all das getan haben, stellen Sie auch die Abschlussfrage. Das ist erstaunlicher Weise etwas was sehr viele Verkäufer vergessen. Interessant ist dabei, dass wenn Sie diesen ganzen Weg gegangen sind, und Sie die Abschlussfrage nicht stellen, der Interessent völlig irritiert ist. Er will dass Sie die Frage stellen!

 

Wenn Sie diesen Weg gegangen sind, Sinnhaftigkeit und wahre Bedürfnisse im Gespräch befriedigt haben, will der Interessent gefragt werden, er will die Abschlussfrage hören. Sonst geht er raus aus dem Gespräch und geht da hin, wo man ihn als Kunde haben will.

 

Zeigen Sie Leidenschaft der Extraklasse, nicht nur im Gespräch, sondern auch im Abschluss.

 

In diesem Sinne impulsartig nach vorne

Ihr Achim Jaeger

Kommentar schreiben

Kommentare: 0