Ziele 2014 definieren und visualisieren

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

 

Das Jahr ist zwar noch nicht ganz vorbei, doch wer früher an später denkt, macht bereits jetzt den Jahresrückblick und vor allem die Zielerörterung und Zieldefinierung fürs neue Jahr. Nur so kann bereits im Januar erfolgreich gestartet und die Feiertage können von allen in Ruhe genossen werden.


Motivation und Einbindung ist bei der Zieldefinition das entscheidende Stichwort. Anstatt den Mitarbeitern die Ziele einfach vor die Nase zu knallen, haben die Teilnehmer des Vertriebstrainings diese anhand des aktuellen Jahres und des Marktes erörtert.

In der ersten Runde wurde anhand verschiedener Bildmotive festgehalten, was die Erfolgspunkte im laufenden Jahr waren. In Runde zwei wurden mit der gleichen Methode die Hemmnisse vom Laufenden Jahr definiert, was kann und was muss geändert werden. Und in Runde drei stellten sich die Teilnehmer des Vertriebstrainings vor, es wäre schon der 31.12.2014 und malten sich ein Zukunftsbild aus.


Die Methode funktioniert so, dass zu den jeweiligen Bildmotiven die entsprechenden Assoziationen und was die Teilnehmer damit verbinden entdeckt wurde. Das hat zur Folge, dass nicht einfach nur eine Zahl auf dem Papier steht, sondern dass die Mitarbeiter definieren was das Ziel bedeutet und was sie damit verbinden. So ist eine ganz andere Identität und Zustimmung zu den neuen Jahreszielen vorhanden.


So kommen Emotion und Motivation zusammen, jeder Mitarbeiter einzeln für sich und doch zusammen. Emotion verstärkt die Motivation und lässt Menschen handeln.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0